Drachenbootrennen 2018

Bereits zum 6. Mal fanden sich Mitglieder der „Feurigen Truppe“ zusammen, um beim 18. Elbbadetag in Wittenberge zum Drachenbootrennen bei bestem Wetter an den Start zu gehen. Das Boot der „Feurigen Truppe“ setzt sich in erster Linie aus Feuerwehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr Breese zusammen. Mit im Boot waren auch Eltern der Jugendfeuerwehr und natürlich Freunde der Feuerwehr. Auch unser Förderverein griff zum Paddel, um uns zu unterstützen.

Insgesamt waren 20 Drachenboote auf der Startliste. Es gab für jedes Boot 2 Vorläufe mit jeweils 2 startenden Booten. Die Zeiten wurden addiert und damit stand nach 2 Starts fest, um welchen Platz man im Finallauf paddelt.

Für uns verlief der erste Lauf recht gut, obwohl alle sehr aufgeregt waren (besonders die „Neuen“ im Boot). Aber wir fuhren als Sieger über die Ziellinie. Beim zweiten Lauf gab es am Start leider zwischen unserem Steuermann und dem Starter Kommunikationsprobleme. Somit war dieser Start etwas holprig. Jedoch konnten wir auf der Strecke wieder Fahrt aufnehmen und konnten auch diesen Lauf mit einem Sieg beenden. Jedoch war die Zeit leider nicht zufriedenstellend.

Im abschließenden Finallauf fuhren drei Boote gleichzeitig und für uns ging es um die Plätze 16 bis 18. Wir konzentrierten uns noch einmal und es gelang uns, die Boote von „Dynamo Tresen“ und die „Medical Fighters“ hinter uns zu lassen. So holten wir uns Platz 16.

Gewonnen haben übrigens die „Elbepiraten“ vor dem „A-Team“ und dem „Team Sportsclub“:

  1. Elbepiraten
  2. A-Team
  3. Team Sportsclub
  4. Die Supersprinter
  5. Weisener Eichen
  6. Family and Friends
  7. Top Fit Aktivpark
  8. MuT
  9. Die Hammerhaie
  10. Optic Dragons
  11. Jim Knopf und seine Freunde
  12. Lebenshilfe and Friends
  13. Stadtpiraten
  14. Gera 11 km
  15. Die CMVler
  16. Feurige Truppe
  17. Dynamo Tresen
  18. Medical Fighters
  19. Die Ibinger
  20. Placebo(ot)

Den Tag haben wir traditionell am Gerätehaus mit gegrillter Ware und leckeren Salaten ausklingen lassen.

Fazit des Tages ist: Wir fuhren in jedem Rennen auf Platz 1. Wir werden für das nächste Jahr wieder fleißig trainieren, so dass die Zeiten etwas besser werden und wir so einige Plätze nach vorn rutschen können.