H:VU-mit-P

Datum: 19. Dezember 2019 
Alarmzeit: 14:02 Uhr 
Art: Hilfeleistung  
Einsatzort: Breese 
Einsatzleiter: Ingo Lobenstein 
Mannschaftsstärke: 11 
Fahrzeuge: 40/44/1 (LF 20/16 Iveco Magirus) , 40/47/6 (TSF VW Crafter)  


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren der Gemeinde Breese wurden zu einem Verkehrsunfall auf der Wittenberger Str., in Höhe des Amselweg gerufen.

Bei der Alarmierung wurde bereits darauf hingewiesen, dass ein Fahrzeug mit alternativen Antrieb beteiligt sei.

Als wir am Einsatzort eintrafen waren die Polizei und der Rettungsdienst bereits vor Ort und haben die Verkehrssicherung, sowie die Versorgung der beteiligten Personen durchgeführt.

Wir übernahmen dann die Sicherstellung des Brandschutzes, sowie die Deaktivierung der betroffenen Fahrzeuge.

Bei dem Fahrzeug mit alternativen Antrieb stellte es sich heraus, dass es sich um ein Hybrid-Fahrzeug handelte, bei dem die Kammeraden nach telefonischer Rücksprache mit einem technischen Experten das Hochvolt-System deaktivierten. Da die elektronische Handbremse aktiviert war, konnte das Niedervoltsystem lagebedingt in Takt gelassen werden, sodass das Fahrzeug durch die Kammeraden auf den Seitenstreifen im Amselweg geschoben werden konnte.

Anschließend wurde das andere beteiligte Fahrzeug auf den Seitenstreifen der Wittenberger Str. geschoben und die Straße von Fahrzeugteilen beräumt, sodass die Straße für den Verkehr, nach Freigabe durch die Polizei wieder, passierbar war.